• BEST OF Innovationspreis IT 2015 E-Health
  • PoDi auf 40-Zoll-Display im Untersuchungsraum mit Video
  • PoDi auf zentralem Zusatzmonitor an der Anmeldung
  • PoDi auf 10-Zoll-Windows-Tablet
  • Zusatzmonitor im Untersuchungsraum für PoDi
  • optional drahtlos per WLAN/WiFi
  • Pulsoximeter nahezu aller Hersteller
  • 1-Kanal PoDi auf Windows-Tablet
  • Nellcor Tyco N-560
  • Datex-Ohmeda 3900 TruTrak+
  • Nonin 2120 mit Blutdruckmanschette

Was ist PoDi

Das PoDi ist ein - aus den Anforderungen des ambulanten Praxisalltags heraus entwickeltes - spezielles Verfahren (auch zur drahtlosen) telemetrischen Überwachung und Kontrolle von Vitalwerten von Patienten. 

Die Kernfunktion des PoDi ist die Anzeige der aktuellen Vitalwerte (Puls und Sauerstoffsättigung - meist von Pulsoxymetern oder  Vitalmonitoren) und der optische und akustische Hinweis auf die Über- oder Unterschreitung eines eingestellten Grenzwertes.

PoDi ist ein sogenanntes "verteiltes Informationssystem".

PoDi funktioniert auf allen Windows-Systemen an beliebigen Orten innerhalb einer Facharztpraxis - und natürlich auch im Homecare-Bereich (PoDi-Varianten).  

PoD ist frei skalierbar und kann die Messwerte auf sechs Windows-Geräten gleichzeitig empfangen und anzeigen. Bis zu 24 Kanäle lassen sich auf einem durchschnittlichen Flachbildschirm abbilden. Als Empfänger können vorhandene Desktop-PCs ebenso verwendet werden wie mobile Geräte (Notebooks, Netbooks, Ultra-Book, Tablets,  Windows-Smartphone).